AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
9 Besucher online

Nur wer das Herz hat zu helfen, hat das Recht zu kritisieren (Abraham Lincoln)

19. August 2017 Namenstag: Johannes, Ludwig, Sebald
Noch weitere 127 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (09:39)

19. August 2017

Ribisel - Bilder

Rezepte mit Ribisel:

Erdbeer-Ribisel-Marmelade
Erdbeer-Ribiselkompott
Ribisel (Johannisbeeren) in Flaschen einmachen.
Ribisel (Johannisbeeren) in Zucker
Ribiselgelee (Johannisbeergelee)

*Ribisel* wurde bisher 11191mal aufgerufen

Ribisel

Ribes rubrum, Ribes nigrum


Geschichte- Rückblick:
Johannisbeere" ("Ribes rubrum"), ein in vielen Varietäten kultivierter Strauch mi hochrothen, blaßrothen, gelben etc. Beeren von angenehmem Geschmack. Man bereitet aus den Beeren Gelees, Johannisbeer-Wein (einer der besten Fruchtweine), Johannisbeer-Essig und dgl. - Die schwarzen Beeren einer anderen Art, der "schwarzen Johannisbeere" ("Ribes nigrum"), werden namentlich in England zur Weinbereitung benutzt. Quelle: Rothschilds, L., Hand- und Kontor-Lexikon für den Kaufmannsstand (1881)

Ernte:
Frisch aus dem Garten können Ribisel im Juli und Juni geerntet werden.

Garten - Pflege:
Ein natürliches Spritzmittelgegen gegen Läuse auf Ribiselstauden: Ein Kilo frische Brennessel in einem Liter Wasser für 24 Stunden einweichen und ziehen lassen. Gegen Läuse verdünnt an aufeinanderfolgenden Tagen mehrmals spritzen.

Volksheilkunde:
Der Saft von schwarzen Ribiseln (Johannisbeeren) wirkt lindernd bei Keuchhusten.


Zuletzt bearbeitet am:14.06.2006



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum