AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
12 Besucher online

Die Ideen sind nicht verantwortlich für das, was die Menschen aus ihnen machen. (Werner Karl Heisenberg)

25. Juni 2017 Namenstag: Wilhelm Prosper, Eleonora
Noch weitere 181 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (15:47)

25. Juni 2017

Ringelblume - Bilder


*Ringelblume* wurde bisher 12037mal aufgerufen

Ringelblume

Calendula officinalis L.


Weitere Namen:
Goldblume, Sonnwendblume, Warzenkraut.

Anbau:
Im April kann man die Samen der Ringelblume an sonniger Stelle im Garten aussäen. Günstig ist humusreicher Boden.

Ernte:
Ringelblumen blühen von Juni bis November. An sonnigen Tagen vormittags werden die Blüten gepflückt und entweder im Schatten getrocknet oder frisch verarbeitet.

Garten - Pflege:
Wenn der Pflanze der Standort gefällt, benötigt sie keine besondere Pflege für kräftiges Wachstum.

Hinweise:
Ringelblumensaft können Sie anwenden, um lästige Warzen zum Verschwinden zu bringen. Am besten einmal täglich, wenn Sie die Blüten für einen schönen Strauß pflücken und zurechtschneiden mit dem abgeschnittenen Stengelteil die Warze betupfen und ein Pflaster darauf geben.

weiters:
Die Ringelblume kann als verlässliches Wetterbarometer angesehen werden. Schlechtes Wetter kündigt sich an, wenn die Blüten um 8 Uhr morgens noch geschlossen sind. Sind diese aber bereits um 7 Uhr in der Früh geöffnet, bringt der Tag vollen Sonnenschein. Hildegard von Bingen bezeichnete die Ringelblume als Ringula. Safran wurde in früheren Zeiten oft mit den Randblüten der Ringelblume verfälscht.


Zuletzt bearbeitet am:23.06.2006



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum