AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
9 Besucher online

Der Beginn der Weisheit ist Geduld (Muzaffer Ozak)

23. August 2017
Ende der Hitze - Chushu
Namenstag: Rosa von Lima, Richildis
Noch weitere 122 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (21:38)

23. August 2017

Schwarzwurzeln - Bilder

Rezepte mit Schwarzwurzeln:

Schwarzwurzeln (gebacken)
Schwarzwurzeln blanchieren
Schwarzwurzelsalat

*Schwarzwurzeln* wurde bisher 7012mal aufgerufen

Schwarzwurzeln

Scorzonera hispanica


Weitere Namen:
Schwarzwurzel, Winterspargel, Schötzenmiere,

Anbau:
Die Schwarzwurzel wird vorwiegend einjährig kultiviert. Aussaat erfolgt von März bis April (Reihenabstand ca. 30cm).

Ernte:
Die Ernte beginnt im Oktober und kann während der Wintermonate fortgesetzt werden. Schwarzwurzeln werden vorsichtig ausgegraben um die zarten Wurzeln nicht zu zerbrechen.

Harmonie:
Eine harmonische Ergänzung beim Anbau mit Schwarzwurzeln bilden folgende Pflanzen: - Kohlrabi - Kopfsalat - Lauch - Karotten - Pflücksalat - Zwiebel.

Hinweise:
Inhaltsstoffe pro 100g: 17Kcal, 1.6g KH, 0.4g Fett, 1.4g Eiweiß. Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen und Natrium, Vitamin B1, Vitamin E, Vitamin C, weiters Inulin, Asparagin, Cholin und Lävulin.

weiters:
Küchentip Schwarzwurzel von Erde befreien und unter fliessendem Wasser schälen (dabei sollte man Handschuhe benutzen, da die Wurzeln klebrigen Saft absondern). Die fertig geschälten Wurzeln sofort in Zitronenwasser (s.a. Zitrone) einlegen damit sie sich nicht verfärben. Vor der Weiterverarbeitung werden die Schwarzwurzeln meist in Essigwasser blanchiert. Wer die Schwarzwurzeln besonders schön weiss erhalten möchte kann etwas Milch ins Kochwasser geben.


Zuletzt bearbeitet am:20.12.2005



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum