AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
9 Besucher online

Je planmäßiger ein Mensch vorgeht, desto wirksamer vermag ihn der Zufall zu treffen. (Friedrich Dürrenmatt)

24. Oktober 2017
Frostbeginn - Schuangjiang
Namenstag: Antonius, Maria Claret
Noch weitere 61 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (11:31)

24. Oktober 2017

Zwetschken - Bilder

Rezepte mit Zwetschken:

Powidltascherl
Schlosserbuben
Zwetschken (Pflaumen) einlegen
Zwetschkenröster
Zwetschkenkuchen (Pflaumenkuchen)
Zwetschkenkuchen mit Topfenteig
Zwetschkenfleck - Zwetschkendatschi
Powidl (Pflaumenmus)
Streuselkuchen mit Zwetschken

*Zwetschken* wurde bisher 6023mal aufgerufen

Zwetschken

Prunus domestica


Weitere Namen:
Pflaume, Brunelle, Prunelle

Geschichte- Rückblick:
Pflaumen (Zwetschken). Man unterscheidet nach der Gestalt besonders zwei Arten von Pflaumen, die eirunden und kugelrunden; letztere stammen von dem Kriechenpflaumenbaum und werden meist frisch als Tafelobst verzehrt; erstere dagegen von dem gemeinen Pflaumen-Baume herkommend, bilden getrocknet einen bedeutenden Handelsartikel. Das Pflaumen-Mus wird durch Einkochen der Früchte gewonnen. Eine der produktivsten Pflaumen Gegenden ist Syrmien, wo auch der berühmte Pflaumen-Branntwein Slibowitz fabriziert wird. - Das Holz des Pflaumenbaumes läßt sich seiner Härte und Dichtigkeit wegen gut zu Drechsler- und bestimmten Tischlerarbeiten verwenden. Quelle: Rothschilds, L., Hand- und Kontor-Lexikon für den Kaufmannsstand (1881)

Volksheilkunde:
Innerlich Zwetschken wirken mild abführend. Dörrzwetschken enthalten besonders viel Vitamin A.


Zuletzt bearbeitet am:09.08.2007



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum