AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
12 Besucher online

Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft. (John Knittel)

17. Oktober 2017
Ende des Bauernjahres (die Ernte sollte eingebracht sein)
Namenstag: Ignatius, Anselm
Noch weitere 67 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (19:04)

17. Oktober 2017

Weisskraut - Bilder

Rezepte mit Weisskraut:

Gemüsesalat (eingelegt)
Krautsuppe (Schweizer)
Sauerkraut (eingebrannt)
Sauerkrautsalat
Weißkrautsalat mit Paradeiser und Gurken
Weinkraut
Sauerkrautauflauf
Krautfleckerln
Austernpilze mit Weisskraut

*Weisskraut* wurde bisher 6624mal aufgerufen

Weisskraut


Anbau:
Anfang März bis Ende April, die Keimtemperatur für Weisskraut beträgt ca.15°C. Die Pflanzen sollten ausreichend Abstand erhalten (50-60cm)

Ernte:
Die Ernte des Weisskrauts ist sortenabhängig - beginnt Anfang Juni und reicht bis Ende November.

Konservieren:
Zur Einlagerung in Mieten oder Keller verwendet man vorwiegend Dauersorten. Das Weisskraut sollte nicht ganz ausgereift sein. Keine Angst vor Frosteinbrüchen, ein wenig Kälte erträgt das Kraut im Freien. Erntereif zur Einlagerung ist das Kraut wenn die obersten Hüllblätter beginnen sich aufzurollen. Mitte November bis Anfang Dezember ist die beste Erntezeit zur Einlagerung. Hierfür wird das Kraut in der Mittagszeit geschnitten (sollte schon Nachtfrost stattgefunden haben, abwarten bis die Krautköpfe völlig aufgetaut sind). Gemeinsame Einlagerung mit Apfel, Paradeiser oder Birne ist zu vermeiden. Einlagerungs-Temperatur sollte zwischen 4-6°C konstant bleiben.

weiters:
Sauerkraut Frisches Sauerkraut (nicht pasteurisiert) ist im Winter ein wichtiger Vitamin C-Lieferant. Nährwerte für 100g Sauerkraut: Kohlehydrate 3.0gr, Eiweiss 1.5gr, kcal ~26, kJ ~110. Mineralstoffe: Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen. Frisches Sauerkraut kaufen, täglich eine kleine Menge verzehren. Sauerkraut ist als VitaminC-Lieferant während der Wintermonate bestens geeignet.


Zuletzt bearbeitet am:30.10.2007



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum