AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
10 Besucher online

In dieser Welt hat nur die Unbeständigkeit Bestand (Jonathan Swift)

27. Juni 2017
Siebenschläfer
Namenstag: Hemma, Cyrill



Der Bauernkalender für den heutigen Tag:
Regnet es am Siebenschläfertag, der Regen sieben Wochen nicht weichen mag.
Noch weitere 180 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (09:01)

27. Juni 2017

Ingwer - Bilder

Rezepte mit Ingwer:

Löwenzahnblüten-Chutney

*Ingwer* wurde bisher 10975mal aufgerufen

Ingwer

Zingiber officinales


Weitere Namen:
Ingber

Geschichte- Rückblick:
Ingwer (Ingber, Rhizoma Zingiberis, Radix Zingiberis), der Wurzelstock von Zingiber officinales, einer Pflanze aus der Familie der Seitamineen, ursprünglich in China und Indien heimisch, wird die Pflanze jetzt in vielen tropischen Ländern angebaut, namentlich auch in Westindien und Afrika. Man unterscheidet im Handel schwarzen und weißen Ingwer. Beide stammen von derselben Pflanze, unterscheiden sich nur in der Behandlung. Der schwarze Ingwer ist nicht geschält oder halb geschält und vor dem Trocknen in heißem Wasser abgebrüht, wodurch er eine hornartige Beschaffenheit erhalten hat und eine dunkelgraue bis bräunliche Farbe. Der weiße Ingwer ist geschält, er besitzt eine gelblichweiße Farbe, innen und außen, und ist mehlig im Bruche, nicht hornartig, da diese Sorte nicht gebrüht wird...Die Benutzung des Ingwer als Gewürz und zur Bereitung aromatischer Liköre (Ingwerlikör, braun und weiß) ist bekannt; man stellt auch daraus das ätherische Ingweröl (Oleum Zingiberis) durch die Destillation mit Dampf her, dasselbe ist die Ursache des gewürzhaften Geruchs des Ingwer. Quelle: Rothschilds, L., Hand- und Kontor-Lexikon für den Kaufmannsstand (1881)

Harmonie:
Gute geschmackliche Kombinationen mit Ingwer ergeben sich mit: - Bananen - Tomaten - Ananas - Gurken - Huhn - Fisch - Die Dosierung sollte jedoch vorsichtig erfolgen, da Ingwer stark würzt.

Volksheilkunde:
Der junge Ingwer wird eingelegt, der reife Ingwer als Würzmittel gebraucht. Ingwer wird frisch, zu Saft gepreßt und pulverisiert verwendet. Als würzende Beigabe in Tee wirkt er erwärmend und fördert Appetit und Verdauung. Er ist gut gegen Übelkeit und Brechreiz, wirkt hustenlindernd und entgiftend. Die wohltuende Wirkung auf den Magen macht Ingwer zu einem oft gebrauchten Bestandteil von Magenbitter-Likören. Auch bei der Bierherstellung kann Ingwer verwendet werden.

Hinweise:
Vorsicht: Bei hohem Fieber sollte man auf Anwendungen mit Ingwer besser verzichten (erwärmende Eigenschaft des Ingwer). In der Schwangerschaft, besonders mit Neigung zu Fehlgeburten ist die therapeutische Anwendung mit Ingwer ohne ärztliche Aufsicht besser zu meiden.


Zuletzt bearbeitet am:08.06.2006



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum