AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
9 Besucher online

Lernen, ohne nachzudenken, ist verlorene Zeit; nachzudenken ohne zu lernen ist von Übel. (Konfuzius)

21. Oktober 2017 Namenstag: Ursula, Irmtraud



Der Bauernkalender für den heutigen Tag:
Sankt Ursula Beginn zeigt auf den Winter hin.
Noch weitere 63 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (23:14)

21. Oktober 2017

Knoblauch - Bilder

Rezepte mit Knoblauch:

Knoblauch - Petersilien Pesto
Knoblauchsauce
Knoblauchöl
Knoblauchessig
Estragonpesto
Tofu mit Gurken und Knoblauch
Knoblauchsenf
Tofu mit Basilikum und Knoblauch
Knoblauchessenz

*Knoblauch* wurde bisher 13050mal aufgerufen

Knoblauch

Allium sativum


Geschichte- Rückblick:
Knoblauch (Allium sativum), ein Zwiebelgewächs von duchdringendem, scharfem Geruch, beißendem Geschmack wird als Würze an Suppen, Saucen, Wurst etc. benutzt. Der frische Saft der Zwiebel ist offizinell und giebt mit starkem Essig in der Wärme digerirt den Knoblauchessig. Das in dem Knoblauch enthaltene ätherische Oel besteht im wesentlichen aus Schwefelallyl. Quelle: Rothschilds, L., Hand- und Kontor-Lexikon für den Kaufmannsstand (1881)

Anbau:
Knoblauch ist ausdauernd, wird aber nur einjährig kultiviert. Die Pflanzzeit ist März, April oder September. Die einzelnen Zehen werden in die Erde gesteckt.

Ernte:
Geerntet wird im Juli und August. Nach dem Absterben des Laubes wird die ganze Pflanze gezogen. Man läßt sie trocknen und hängt sie dann zu Bündeln auf.

Harmonie:
Eine harmonische Ergänzung beim Anbau mit Knoblauch bilden folgende Pflanzen: - Gurken, Erdbeeren, Himbeere, Karotten, Obstbäume, Rosen, Rote Rüben, Paradeiser.

Disharmonie:
Als schlechte Nachbarn beim Anbau mit Knoblauch werden folgende Pflanzen angesehen: - Erbsen, Bohnen, Kohl, Spargel.


Zuletzt bearbeitet am:13.06.2006



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum