AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
10 Besucher online

Lernen, ohne nachzudenken, ist verlorene Zeit; nachzudenken ohne zu lernen ist von Übel. (Konfuzius)

21. Oktober 2017 Namenstag: Ursula, Irmtraud



Der Bauernkalender für den heutigen Tag:
Sankt Ursula Beginn zeigt auf den Winter hin.
Noch weitere 63 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (23:18)

21. Oktober 2017

Kürbis - Bilder

Rezepte mit Kürbis:

Kürbis einkochen
Kürbisgemüse mit Dille
Erdäpfel Kürbisgemüse

*Kürbis* wurde bisher 10160mal aufgerufen

Kürbis


Geschichte- Rückblick:
Kürbis, eine der Gurke verwandte Pflanze. Am bekanntesten ist der gemeine Kürbis, der bis 100 kg schwere Früchte trägt, deren weißes oder gelbes Fleisch eine nahrhafte Speise giebt, als Zusatz zu Brot dient, auf Zucker und Branntwein verarbeitet wird und auch zur Viehmast verwendet wird.(Quelle: Rothschilds, L., Hand- und Kontor-Lexikon für den Kaufmannsstand - 1881)

Ernte:
Frisch aus dem Garten können Sie Kürbis von August bis November ernten.

Konservieren:
Kürbis über Winter aufbewahren. Ob man den Kürbis lagern kann ist sicherlich sortenabhängig. Eine altbewährte Methode für längeres Einlagern von Kürbis ist folgende: Der Kürbis wird geerntet, gut trockengewischt. Der Stengel ca. 1/2cm tief in flüssigen Siegellack getaucht.Dannach wird der Kürbis in trockenem Sand im Keller eingelagert.

Harmonie:
Eine harmonische Ergänzung beim Anbau mit Kürbis bilden folgende Pflanzen: - Kukuruz

Disharmonie:
Als schlechte Nachbarn beim Anbau mit Kürbis werden folgende Pflanzen angesehen: - Erdäpfel


Zuletzt bearbeitet am:23.11.2007



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum