AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
10 Besucher online

Nichts ist interessant, wenn du nicht interessiert bist (Helen MacInness)

20. August 2017 Namenstag: Bernhard, Ronald
Noch weitere 126 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (12:01)

20. August 2017

Linde - Bilder

Rezepte mit Linde:

Lindenblütenessig
Lindenblütensirup

*Linde* wurde bisher 5397mal aufgerufen

Linde

Tilia platyphyllos


Geschichte- Rückblick:
Linde. Arten: Sommerlinde(großblättrige Wasserlinde) und Winterlinde (kleinblättrige Steinlinde) erreicht oft hohes Alter (bis 600 Jahre) und beträchtliche Höhe (über 20m). Der Lindenbast wird besonders in Rußland, zu Matten für die Güterverpackung, zu Stricken, Schuhen etc. verarbeitet, findet aber auch bei der Papierfabrikation (z.b.: in China) Verwendung. Aus den wohlriechenden, Zucker, Gerbstoff, Oel und Fett enthaltenden Lindenblüten wird der Lindenblütenthee hergestellt, außerdem das Lindenblütenwasser destillirt und der Gehalt desselben an ätherischem Oel extrahirt, um bei der Fabrikation von Parfümerien Verwendung zu finden; schließlich sind die Blüten auch als gute Honigquellen für die Bienenzucht wichtig. Das Lindenholz, namentlich das der Sommerlinde wird wegen seiner Zähigkeit, Festigkeit und leichten Schneidbarkeit sehr geschätzt und vielfach verwendet zu Schnitzereien, Drechslerarbeiten, Spielwaren, Furnirungen, Scheiben, Sieben etc. Quelle: Rothschilds, L., Hand- und Kontor-Lexikon für den Kaufmannsstand (1881)

Ernte:
Lindenblüten können von Mitte Juni bis Mitte Juli gesammelt werden.

Hinweise:
Bei Schwangerschaft sollte man auf therapeutische Anwendungen mit Lindenblüten verzichten. Vorsicht: Sollten Sie Herz- Kreislaufprobleme haben, besprechen Sie sich bitte vor einer Lindenblütenanwendung mit Ihrem Arzt.


Zuletzt bearbeitet am:13.06.2006



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum