AKTUELLESQI GONG - TAI JIBILDER - GALERIEKALENDER - REZEPTELINKSKONTAKT
11 Besucher online

Die wahren Entdeckungsreisen bestehen nicht darin, neue Landschaften aufzusuchen, sondern neue Augen zu haben (Marcel Proust)

21. August 2017 Namenstag: Pius X., Balduin
Noch weitere 125 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (01:07)

21. August 2017

Löwenzahn - Bilder

Rezepte mit Löwenzahn:

Löwenzahnblüten-Chutney

*Löwenzahn* wurde bisher 7360mal aufgerufen

Löwenzahn

Leontodon, Taraxacum officinale


Weitere Namen:
Milchstöckleinwurzel, Pfaffenröhrlein, Butterblume, Kuhblume, Hundeblume

Geschichte- Rückblick:
Löwenzahn (Leontodon, Taraxacum officinale, Milchstöckleinwurzel, Pfaffenröhrlein), als Butterblume, Kuhblume, Hundeblume etc. bekannt, hat dicke, mit Milchsaft gefüllte Wurzeln von süßlichem Geruch und Geschmack, aus welchen Löwenzahnextrakt (Extractum Taraxaci oder Mellago), ein blutreinigendes Mittel, gewonnen wird. Aus den gerösteten Wurzeln wird auch ein Kaffeesurrogat hergestellt, und der frische Löwenzahn wird als Salat gegessen, auch bei der Branntweinbrennerei verwendet. Quelle: Rothschilds, L., Hand- und Kontor-Lexikon für den Kaufmannsstand (1881)

Volksheilkunde:
Frische Löwenzahnblätter helfen gegen die Frühjahrsmüdigkeit.


Zuletzt bearbeitet am:09.06.2006



© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum