Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling (Laotse)

25. April 2018
Internationaler Tag des Baumes
Namenstag: Evangelist Markus, Erwin



Der Bauernkalender für den heutigen Tag:
Bauen um Markus schon die Schwalben, so gibt's viel Futter, Korn und Kalben.
Noch weitere -123 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (18:32)

QI GONG - TAI JISEMINARE - KURSEGALERIEKALENDERKONTAKT

Rezeptindex

Lebkuchen (Honigkuchen)

Thema: Kuchen
Rezeptkategorie: Rezepte mit Honig, Gewürznelken
(14552 Aufrufe)


Zutaten für Lebkuchen (Honigkuchen):

1/2 Kilo Honig, 1/2 Kilo Mehl, 50g Butter, 125g Zucker, 1 Esslöffel Gewürznelken (gemahlen), abgeriebene Schale einer halben Zitrone; 1/2 Päckchen Backpulver (oder nach altem Originalrezept: 15g gereinigte Pottasche und ein Esslöffel Rum).

Hinweis: 1 dag = 10g
Zubereitung - Lebkuchen (Honigkuchen):

Lebkuchen mit Backpulver: Honig erwärmen (am besten im Wasserbad), Butter langsam schmelzen (sie soll nicht braun werden). Den flüssigen Honig, die warme Butter, das Backpulver und die restlichen Zutaten werden zu einem festen Teig gerührt. Diesen auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, Formen ausstechen. Ein Kuchenblech mit Backpapier auslegen und die Lebkuchen darauf anordnen. Backen bis sie goldbraun sind.
Lebkuchenrezept mit Pottasche und Rum statt Backpulver: Anweisungen wie oben. Die Pottasche zuerst mit Rum verrühren, dannach unter die restlichen Zutaten mengen. Dieser Teig muß allerdings vor dem weiteren Gebrauch 8-14 Tage an einem warmen Ort ruhen.

Quelle: www.naturverstand.at





© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2018www.naturverstand.at

Impressum