Alle Dinge geschehen aus Notwendigkeit. Es gibt in der Natur kein Gutes und kein Schlechtes (Spinoza)

22. Februar 2018 Namenstag: Isabella
Noch weitere -60 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (07:33)

QI GONG - TAI JISEMINARE - KURSEGALERIEKALENDERKONTAKT

Rezeptindex

Sauerkraut (eingebrannt)

Thema: Gemüsegerichte
Rezeptkategorie: Rezepte mit Weisskraut
(18454 Aufrufe)


Zutaten für Sauerkraut (eingebrannt):

Sauerkraut, Kartoffel, Wasser, Butter + Mehl (Einbrenn), Zwiebel, Salz

Hinweis: 1 dag = 10g
Zubereitung - Sauerkraut (eingebrannt):

Das Sauerkraut wird mit kaltem Wasser zugestellt und ungefähr eine Stunde weich gekocht. Ist das Kraut zu sauer, so wechselt man das Wasser einmal während des Kochens, doch darf dies nicht erst dann geschehen, wenn das Kraut schon weich ist, da es sonst an Geschmack einbüßt. Hierauf macht man eine goldgelbe Einbrenn, röstet darin Zwiebel an, gibt das Kraut samt dem Wasser und eine halbe rohe geriebene Kartoffel hinein, gießt mit Wasser auf und salzt.
Wissenswertes:
Närhwerte für 100g Sauerkraut: Kohlehydrate 3.0gr, Eiweiss 1.5gr, kcal ~26, kJ ~110. Mineralstoffe: Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen.

Quelle: "Das Glück im Hause, Wirtschafts und Kochbuch von Maria Kneid u. Erna Steikler" ca. 100 Jahre alt





© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2018www.naturverstand.at

Impressum